Basilius, der kleine Engel. Sinnentnehmendes Lesen in der Grundschule

Art.Nr.: 1355

Hersteller: pg

EUR 3,00
inkl. 7 % MwSt.

  • Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl
  • Gewicht 162 kg
 
  • Ausführung: PRINT





Bewertung: 5.0 von 5

Produktbeschreibung

Ich hatte in den letzten Wochen die Gelegenheit, als Materialtester das Heft „Basilius, der kleine Engel“ zu testen. Dabei handelt es sich um eine Unterrichtshilfe zum Sinnentnehmenden Lesen in der zweiten Klasse. Der Lesetext ist in zwei verschiedenen Schwierigkeitsstufen vorhanden, die sich durch die Symbole Stein und Feder schnell unterschieden lassen.

Die Geschichte unterteilt sich in fünf Kapitel. In der Geschichte geht es um den Engel Basilius, der eines Tages im Himmel auf einer Wolke saß und den Entschluss fasste auf die Erde zu fliegen, um einem Menschen zu helfen. Dort traf er den Jungen Jan, der sehr traurig war, weil er schlecht in der Schule war und ihn niemand mochte. Der Engel machte dem Jungen Mut und half ihm zunächst bei den Aufgaben, später zeigte er ihm dann, wie er selbstständig und ohne fremde Hilfe lernen konnte. So wurde Jan immer besser in der Schule, die anderen Kinder und auch die Lehrer waren viel netter zu ihm. Er bekam mehr Selbstvertrauen und wurde ein viel fröhlicheres Kind.

Die Geschichte ist sehr schön geschrieben und meine Schülerinnen und Schüler hatten sehr viel Spaß am Lesen der Geschichte. Durch die Differenzierung in zwei Schwierigkeitsstufen waren auch die schwächeren Schülerinnen und Schüler mit dem Text nicht überfordert. Ich habe den Kindern den Text immer als Hausaufgabe aufgegeben. Am Tag darauf haben wir dann im Unterricht in Partnerarbeit die Fragen zum Text bearbeitet.

Dies hat mir sehr gut gefallen, da die Kinder so merken, dass es nicht nur um das Lesen üben geht, sondern dass sie sich auch den Textinhalt merken müssen. So kamen die Schülerinnen und Schüler gemeinsam über den Text ins Gespräch. Auch die weiteren Zusatzaufgaben waren eine Bereicherung für den Deutschunterricht.


Zusammenfassend fand ich die Geschichte und das Thema sehr schön zu bearbeiten. Etwas unrealistisch fand ich die Anmerkung in der Geschichte, dass Jan nach kurzer Zeit sogar Klassenbester wurde. Das fand ich etwas übertrieben und unnötig. Ansonsten sehr schön, ich werde die Geschichte sicher öfter verwenden und immer wieder gemeinsam mit den Kindern Freude daran haben.


R.D. testete das Heft als GSV-Materialtester.

Bewertungen

1/1 Bewertungen

Alle Bewertungen Bewertung schreiben

Geschrieben von GSV Materialtester _. am 10.05.2016

Schöne Leseübung

Sehr schöne Geschichte für eine schöne Leseübung in der 2. Klasse.

Alle Bewertungen Bewertung schreiben