Sie liebt mich, sie liebt mich nicht... Sinnentnehmendes Lesen mit Edgar, dem Schaf (ebook + mp3)

Art.Nr.: 1252

EUR 9,90
inkl. 19 % MwSt.

  • Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl
 
  • Ausführung: Ebook





Bewertung: 5.0 von 5

Produktbeschreibung

Das kleine Schaf Edgar weiß nicht mehr weiter. Sein bester Freund, das Schweinchen Siggi, hat sich einfach verliebt! Und für Edgar keine Zeit mehr…

Die Geschichte um Edgar und Siggi beschäftigt sich mit den ersten Verliebtheitsgefühlen. Das Thema interessiert Kinder bereits in der Grundschule und eignet sich dadurch besonders für das sinnentnehmende Lesen. Die hier enthaltenen Stationen sind für die Klasse 2 und 3 ausgelegt.
Die Geschichte selbst und auch einige der Aufgaben liegen in zwei Differenzierungsstufen vor. Insgesamt werden 6 Stationen zusammen mit den passende Materialien angeboten. Zusätzlich beinhaltet das ebook auch Vorlagen für individuelle Stationen und Aufgaben, so dass Sie die Stationen genau an das Niveau Ihrer Klasse anpassen können.
Zum ebook erhalten Sie außerdem beide Geschichten (schwer und leicht) als mp3-Datei, gelesen von der Autorin Tamara Takac. Die Hörversionen können als Einstieg verwendet werden, sind aber auch Bestandteil der 1. Station.

MATERIALTEST

Mir hat das Projekt „Sie liebt mich, sie liebt mich nicht … - Sinnentnehmendes Lesen mit Edgar dem Schaf“ sehr gut gefallen. Ich habe die Lesewerkstatt aufgrund des Leistungsniveaus jedoch in einer 4. Klasse durchgeführt. Die meisten Kinder der Klasse weisen einen Migrationshintergrund auf und haben Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache. Besonders beim Lesen fällt ihnen die Sinnentnahme schwer.  Die Kinder waren jedoch sehr motiviert und das Thema passte gerade zu unserem Deutsch- und Sachunterrichtsthema (Jungen und Mädchen/Sexualerziehung/Gefühle).

Besonders gut fand ich die erste Station. Die Kinder waren natürlich total glücklich und haben sich den Text aufmerksam angehört und gleichzeitig mitgelesen. Ich habe dazu am Stationentisch einen Zettel ausgelegt, auf dem die Kinder sich eingetragen haben, wenn sie die Station gemacht haben. So habe ich mir einen Überblick darüber verschafft, welches Kind die Station noch machen darf.

Ich habe das Projekt in einer GL-Klasse durchgeführt. Eines der GL-Kinder hat den Förderschwerpunkt „Geistige Entwicklung“ und kann noch keine Texte lesen. Daher war diese Station optimal für das Kind. Es konnte sich den Text anhören und einige der Stationen mit Hilfe der Integrationshelferin bearbeiten.

Die Bereitstellung der verschiedenen Schwierigkeitsgrade empfand ich als sehr hilfreich. Die Kinder haben selbst gewählt. Einige Kinder waren mit den Stationen fertig und fragten von sich aus, ob sie die anderen Schwierigkeitsgrade auch noch machen dürfen.

Die Station mit der Bild-Satzzuordnung habe ich ausgemalt, da es den Kindern leichter fällt die Bilder zu erkennen und es motivierender für die Kinder ist.


Die Station 3 „Fragen zur Geschichte ausdenken“ wurde zunächst weniger beachtet. Im Laufe der Stationenarbeit jedoch hatten die Kinder richtig Freude daran, sich gegenseitig Fragen zu stellen und zu beantworten. Somit entstanden viele neue Quizfragen zum Lesetext.


Frau Eichenauer führte das Projekt als GSV-Materialtester durch.

Bewertungen

1/1 Bewertungen

Alle Bewertungen Bewertung schreiben

Geschrieben von GSV Materialtester _. am 06.05.2016

Optimal

viele verschiedene Anregungen

Alle Bewertungen Bewertung schreiben